Sonntag, 8. August 2010

Wandern in Kärnten und Slowenien

Gegen Mittag in Zlan bei Spittal an der Drau angekommen, blieb noch Zeit für eine kurze Runde über den Hausberg, das Goldeck.


Blick vom Martennock (knapp unterhalb vom Goldeck) auf Spittal und Millstätter See


Gipfelkreuz Goldeck (2142m)


Blick Richtung Süden mit Gasseralm (vorn) und Julischen Alpen (hinten)


nächster Tag: über Fischeralm und Bodenalm zum Weißensee



zünftige Jause auf der Bodenalm


am Nordufer des Weißensees (Ronacher Fels)





nächster Tag: Garnitzenklamm






am Ende des 4. Teilstücks


Danach fahren wir nach Slowenien und campen auf Camp Kovac an der Soca. Anschließend waschen bei 8 Grad.


nächster Tag: Kanin (2.587m) - mit der Seilbahn geht es bis auf 1.850 Meter, danach zu Fuß weiter


das Wetter ist ein Problem



Blick auf die Seilbahnstation, dahinter das Tal von Bovec



Endlich auf dem Kamm. Hier müssen wir leider umkehren, um noch die letzte Talfahrt der Seilbahn zu erreichen.


Wir trösten uns mit Pivo an der Soca.


Nächster Tag: Zurück in Kärnten ist das Wetter sehr schlecht. Wir lassen den Mittagskogel ausfallen und besichtigen statt dessen die Burg Hochosterwitz.


Durch ganze 14 Tore führt der Weg zur Burg hinauf.






Am nächsten und letzten Tag besteigen wir den Gartnerkofel (2.195m) im Nassfeld.



Aussicht über das Nassfeld


letzter Abschnitt vorm Gipfel


am Gipfelkreuz






mit dem letzten Sessellift fahren wir (für umsonst) runter

Noch mehr Fotos findet ihr hier:

Kärnten und Slowenien 2010

Keine Kommentare:

Kommentar posten